Archiv: Mai 2015

21.05.2015 | Renovieren? Ja, aber…

Die Renovierung von Mietwohnungen ist ein häufiges Streitthema zwischen Mietern und Vermietern. In vielen Fällen geht es gar nicht anders, als sich am Ende vor Gericht wiederzufinden. Eine vor kurzem getroffene Entscheidung des Bundesgerichtshofs stärkt dabei die Position der Bewohner und räumt mit einigen gängigen Vertragsklauseln auf. Grundsätzlich ist der Vermieter für die Durchführung von Schönheitsreparaturen verantwortlich. Allerdings wird seit Jahren die Verantwortung für die Schönheitsreparaturen auf den Mieter übertragen. Nun haben die Richter in Bezug auf diese Reparaturen entschieden, dass auf Mieter, die in eine nicht renovierte Wohnung gezogen sind, keine Renovierungsverpflichtungen automatisch über den Mietvertrag abgewälzt werden können. Außerdem wurde entschieden, dass unabhängig davon, ob eine Wohnung renoviert oder unrenoviert bezogen wurde, die so genannte Quotenklausel unwirksam ist. Dabei geht es um den Fall, dass Mieter vor Ablauf der typischen Renovierungsintervalle ausziehen. Bei Flur, Bad und Küche liegen diese Intervalle bei drei Jahren und bei den Haupträumen bei fünf Jahren. Bisher konnten Mieter, die nur kurze Zeit in einer Wohnung gelebt haben, im Mietvertrag dazu verpflichtet werden, sich an den Kosten zu beteiligen. Die prozentualen Anteile konnten dabei variieren. Auf Richterseite hatte man vor allem bemängelt, dass Mieter damit unangemessen benachteiligt würden, da sie auf diese Weise nicht nur ihre eigenen Abnutzungen beseitigen müssten, sondern auch diejenigen des Vormieters. Welche Tragweite diese Entscheidung hat, zeigt die Aussage von Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor beim Deutschen Mieterbund, wonach solche Klauseln in jedem zweiten Mietvertrag vorkommen würden. (Quelle CASMOS Media GmbH)
> weiterlesen

20.05.2015 | Eröffnungsfeier der ISH

Eröffnungsfeier: „in sicheren Händen“ und das schon seit August 2014. Unserer Meinung nach ist das ein Grund zum Feiern und dabei dürft Ihr natürlich nicht fehlen.   Deshalb laden wir Euch, Eure Familie und interessierte Freunde am Freitag den 12.06.2015 von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein, mit uns gemeinsam die Eröffnung unserer ISH GmbH zu feiern.   Hier eine kurze zeitliche Übersicht des Tages:   15:00 – 15:30 Uhr     Sektempfang in unseren Büroräumen 15:30 – 19:30 Uhr     Grillfest am Sportplatz der benachbarten Grundschule St. Nikola 16:00 – 18:00 Uhr     Kinderschminken und Spielplatz für die kleinen Gäste 19:30 – 20:00 Uhr     Ausklang der Feier und Verabschiedung Für Speis und Trank ist natürlich gesorgt, damit auch für alle genug da ist, bitten wir um eine kurze verbindliche Zu- bzw. Absage bis zum 04.06.2015. Falls Ihr noch jemanden mitbringen wollt, reicht ein kurzer Post mit „+“ und der Anzahl der zusätzlichen Gäste, oder alternativ eine kurze Nachricht an uns. Natürlich müsst Ihr nicht Euren gesamten Freitagnachmittag mit uns verbringen J - wir freuen uns aber, wenn Ihr kurz bei uns vorbeischaut!   Wo: Amberger Straße 3 Regensburg   Wann: 12.06.2015 15-20 Uhr   www.ish-regensburg.de
> weiterlesen

15.05.2015 | Sturmschäden

Sturmschäden in der Hausrat & Wohngebäudeversicherung. In den letzten Jahren hat sich ein immer extremer werdendes Klima feststellen lassen. Nicht nur das Jahrhunderthochwasser in Regensburg und den benachbarten Städten in 2013 , sondern auch die jüngst auftretenden Tornados in Süd und Norddeutschland lassen wohl auch die letzten Skeptiker verstummen. Fast jeder Eigenheimbesitzer musste aufgrund dieser Stürme und damit einhergehenden Schäden zähneknirschend einen Beitragsanstieg der Wohngebäudeversicherung feststellen. Die Gesellschaften mussten den Beitragssatz nach oben korrigieren, um die entstandenen Kosten und die eventuell in Zukunft entstehenden Kosten auffangen zu können. Gerade Versicherte in Gebieten mit erhöhter Gefahrenstufe hervorgerufen durch z.B. Hochwassergefahr mussten teilweise einen Anstieg des Beitrags von bis zu 10% verkraften. Häufig baten uns unsere Kunden diesbezüglich deren alte Wohngebäudeversicherung zu überprüfen und nach einem günstigerem Tarif zu recherchieren. Doch was genau ist eigentlich in einer Wohngebäudeversicherung versichert und worin bestehen die Unterschiede zu einer Hausratversicherung?   Grundsätzlich schützt die Wohngebäudeversicherung alle fest mit dem Gebäude verbundenen Bestandteile gegen Schäden durch die Risiken: Feuer, Leitungswasser Sturm/Hagel, Elementar. Elementarschäden sind in diesem Zusammenhang Hochwasser, Erdrutsch, Erdbeben, Erdfall, Schneedruck und Lawinen. Sämtliche Bausteine können bei einer Wohngebäudeversicherung abgesichert, oder ausgeschlossen werden.   Die Hausratversicherung bezieht sich auf das Hab und Gut innerhalb der Räumlichkeiten beispielweise Klamotten, Fernseher, Spielsachen, Möbelstücke und vielem mehr. Auch innerhalb der Hausratversicherung werden die Bausteine Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel abgesichert, jedoch noch um die Risiken Einbruch, Diebstahl ergänzt. Es gibt aber auch hier bemerkenswerte Unterschiede so schließen gute Absicherungen auch Hausrat, der sich temporär außen befindet in den Versicherungsschutz mit ein.   Der wohl wichtigste Unterschied beider Absicherungen ist die Entschädigung im Schadensfall, so entschädigt die Wohngebäudeversicherung jeweils den Zeitwert der Immobilie, während bei einer Hausratversicherung stets der Neuwert entschädigt wird. Dahinter steckt eine simple Überlegung. Sollte es zu einem Brand innerhalb der eigenen vier Wänden kommen und der Hausrat wird komplett vernichtet, so ist es dem Versicherungsnehmer möglich, dessen Hausrat erneut neu anzuschaffen. Es wird empfohlen jeden Quadratmeter der Wohnung mit einer Versicherungssumme von 650€ zu versichern.   Gerne können Sie unsere Onlinerechner nutzen und Ihren Schutz mit anderen Anbietern vergleichen. Hier geht es zu den Onlinerechnern: Onlinerechner Hausrat Onlinerechner Wohngebäude
> weiterlesen

12.05.2015 | Onlinevergleichsrechner

Onlinevergleichsrechner Neuerdings bieten wir Ihnen auf unserer Homepage auch die Möglichkeit unsere Onlinevergleichsrechner zu nutzen. Immer öfter nutzen die Menschen das Medium Internet, um sich über Absicherungen zu informieren. Es stellen sich dabei folgende Fragen: Welche Absicherungsformen gibt es und welche kommen für mich zum Tragen? Hierbei nimmt das Internet eine immer größer werdende Rolle in der Informationsbeschaffung ein und gibt erste Einblicke mit welchen eventuellen Kosten zu rechnen wären. Durch unsere Onlinevergleichsrechner haben Sie  die Möglichkeit sich aktiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen und das ganz ohne Registrierung. Zwar kann eine Onlinevergleich ihre persönliche Situation nicht erfassen und Ihnen eine adäquate Empfehlung aussprechen, doch bietet er einen Überblick und kann für eine erste Einschätzung durchaus sinnvoll sein. Vergleichsportale gibt es im Internet im Übermaß, doch ist das Ergebnis der Auswertungen oftmals erst nach Eingabe der persönlichen Daten abrufbar. Die Folge ist eine ungewollte Kontaktaufnahme durch eine unbekannte Person, die darauf geschult ist ein Verkaufsgespräch zu vereinbaren. Wir möchten davon gerne Abstand nehmen verzichten auf diese Eingaben, so dass Sie sich ganz unverbindlich einen Eindruck machen können. Und sollten daraufhin Fragen auftreten, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne per Telefon unter der 0941 - 20 90 83 10, oder per Email unter info@ish-regensburg.de zur Verfügung.   Aktuelle bieten wir den Onlinevergleichsrechner für folgende Sparten an: - KFZ - Hausrat - Rechtsschutz - Haftpflicht - Unfallversicherung - Berufsunfähigkeit - Riesterrente u.v.m.   Nutzen Sie unsere Onlinevergleichsrechner und nehmen Sie die Zügel selbst in die Hand. Ihr Team der ISH GmbH in Regensburg www.ish-regensburg.de
> weiterlesen

08.05.2015 | Deutsche investieren mehr

Deutsche investieren mehr. Seit vielen Jahren wird es immer deutlicher, dass der demo- grafische Wandel das deutsche Rentensystem in Zukunft vor große Herausforderungen stellen wird. Dank des medizinischen Fortschritts werden die Menschen immer älter, während weniger Kinder als früher geboren werden. Die Praxis, bei der die jüngeren Generationen die Renten der älteren Generationen bezahlen, ist nicht so einfach fortzuführen, wenn es immer mehr Rentner und immer weniger junge Einzahler gibt. Aus diesem Grund versuchen die verschiedenen Bundesregierungen seit langer Zeit, egal zu welcher politischen Richtung sie gehören, dieses Problem zu bekämpfen und langfristig effektive Lösungen zu finden. Neben schmerzhaften Rentenkürzungen gehören dazu ins- besondere Maßnahmen, mit denen die Altersversorgung deutlich breiter als in der Vergangenheit aufgestellt werden soll. Hierzu gehört auch die betriebliche Altersversorgung. Sie zählt zur zweiten Ebene der drei Ebenen bzw. Säulen der Alterssicherung in der Bundesrepublik. Aus diesem Grund ist es positiv zu sehen, dass immer mehr Beschäftigte in Deutschland diese Form der Altersversorgung nutzen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) ausgerechnet hat, investierten Beschäftigte in Deutschland im Jahr 2012 durchschnittlich 362 Euro in ihre betriebliche Altersvorsorge. Demnach waren das 0,9 Prozent der Bruttojahresverdienste. Hochgerechnet auf alle Beschäftigten in Deutschland entsprach das einem Gesamtvolumen von 9,5 Mrd. Euro. Die Summe lag damit knapp unter den Investitionen in die „Riester-Rente“. Nach vorläufigen Angaben der Zentralen Zu- lagenstelle für Altersvermögen (ZFA) betrugen die Gesamtbeiträge für geförderte „Riester-Verträge“ für das Beitragsjahr 2012 rund 10,1 Mrd. Euro. Sie setzten sich aus Eigenbeiträgen von 7,3 Mrd. Euro und staatlichen Zulagen von 2,8 Mrd. Euro für die Zulagenberechtigten zusammen. (Quelle CASMOS Media GmbH)
> weiterlesen

04.05.2015 | Abgesichert gegen Einbruch

Abgesichert gegen Einbruch. Das persönliche Hab und Gut ist den meisten Menschen lieb und teuer. Der Schutz der eigenen vier Wände ist daher sehr wichtig. Dennoch schaffen es immer wieder Fremde sich unbefugt Zutritt zu verschaffen. Gut wenn, im Falle der Fälle wenigstens der materielle Schaden eines Einbruchs abgesichert ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dazu kommt, ist höher als viele denken, denn laut Kriminalstatistik steigen die Einbruchzahlen in Deutschland seit Jahren an. Im Jahr 2013 kletterte die Zahl der Einbrüche um 3,7 Prozent auf insgesamt 149.500 Fälle. Einbrecher erlangten dabei Diebesgut im Gesamtwert von insgesamt 427,5 Mio. Euro. Besonders die Anzahl der Tageswohnungseinbrüche ist im Jahr 2013 gestiegen. Die Statistik zeigt hier ein Plus von 5,8 Prozent auf 64.754 Fälle. Die Hauptstädte der Einbrecher sind übrigens im Norden zu finden. Die meisten Wohnungseinbrüche gibt es in Hamburg, Bremen und Berlin. Rundumabsicherung Einbrüche sind jedoch nur ein Teil dessen, was zu Hause al- les passieren kann. Mit einer Hausratversicherung sichern Sie Ihr Hab und Gut gegen die verschiedensten Ereignisse ab. Je nach Vertrag kommt die Versicherung für Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm ab Windstärke acht und Hagel auf. Hinzu kommen auch Schäden aus Einbrüchen und Vandalismus. Versichert ist dabei der komplette Hausrat, angefangen von Möbeln, Schrankinventar über Gardinen und Wäsche bis hin zu Musikinstrumenten, Elektro- und Sportgeräten. Im Schadensfall bezahlt die Versicherung den Wiederbeschaffungswert der zerstörten oder abhanden gekommenen Gegenstände. Finanzieller Ausgleich Wertsachen wie Bargeld, Schmuck oder Pelze, Wertpapiere oder Kunstwerke können mit einem Anteil der Versicherungssumme abgesichert werden. Der Wert hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Wer Kostbarkeiten wie Antiquitäten oder Gemälde besitzt, sollte auf jeden Fall eine Spezialversicherung abschließen. Wichtig ist: Die Versicherungssumme muss stets an den aktuellen Wert des Besitzes an- gepasst werden. Wenn eine Versicherung über lange Zeit besteht, sollte diese regelmäßig hinsichtlich der Vertragsdetails überprüft werden. Je nach Alttarif bieten neue Verträge bessere Leistungen zum selben Preis. Dies ist auch interessant, wenn es um Zusatzbausteine geht. Glasflächen absichern Moderne Häuser haben häufig jede Menge Glasflächen. Egal ob Glastüren, großflächige Fenster oder Cerankochfelder: Hier kann schnell etwas zerbrechen, was richtig ins Geld geht. Daher lässt sich eine Hausratversicherung auch um eine Glasversicherung ergänzen. Mit weiteren Beitragszuschlägen lassen sich wiederum auch Überspannungsschäden durch Blitzeinschläge oder andere Elementarschäden versichern. Ein beliebter Zusatzbaustein zur normalen Hausratversicherung ist eine spezielle Fahrradversicherung. Entgegen der landläufigen Ansicht sind Fahrräder nicht automatisch Bestandteil einer Hausratversicherung. Fahrräder müssen dabei stets mit einem wirksamen Fahrradschloss gegen Diebstahl gesichert werden. Zudem muss es im Idealfall in einem separaten Fahrradraum abgestellt werden. Nur dann greift die Versicherung. (Quelle CASMOS Media GmbH) www.ish-regensburg.de
> weiterlesen

04.05.2015 | Keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Und nun?

Ich bekomme keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Und nun? Das fragen sich diverse Menschen, die an einer Vorerkrankung leiden und aufgrund dessen durch das Raster der versicherbaren Personen fallen. Die Frage ist , was ist in solch einem Fall zu tun? Zunächst sollte nicht die Hoffnung aufgegeben werden. Es besteht immer die Möglichkeit, dass eine Gesellschaft bereit ist unter Einbezug eines Ausschlusses ( z.B. der rechten Hand, oder der Wirbelsäule ) Versicherungsschutz zu bieten, oder Zuschläge verlangen, wenn dieses Risiko dennoch eingeschlossen werden soll. Es bringt also nicht die Finte ins Korn zu werfen und von vorn herein auszuschließen, dass man selbst je versicherbar wäre. Vorsicht ist dennoch geboten, denn entscheidet man sich einfach so bei einer Gesellschaft einen Antrag zu stellen und dieser wird aufgrund des Gesundheitszustandes abgelehnt, landet man in der sogenannten Sonderwagniskartei. Quasi die schwarze List der Versicherer. Somit ist es unmöglich den gleichen Versicherungsschutz erneut zu beantragen. Die Lösung ist eine sogenannte Risikovoranfrage. Eine Risikovoranfrage bietet für vorerkrankte Interessenten die Möglichkeit annonym bei ausgesuchten Gesellschaften anzufragen, ob und zu welchen Bedingungen versicherungsschutz gewährt werden könnte. Diese Anfrage läuft risikofrei und ein Eintrag in eben jener Kartei ist nicht gegeben. Dadurch haben Sie als Interessent keinerlei Nachteile und Sie haben endlich Gewissheit, ob Versicherungsschutz möglich wäre, oder nicht.   Im schlimmsten Fall, nämlich dass ein BU-Schutz nicht möglich ist, gibt es allerdings auch Alternativen, die Ihnen im Falle von schweren Krankheiten, die zu einer Berufsunfähigkeit führen, guten Versicheurngsschutz bieten. Sollten Sie also bereits eine Absage erhalten haben erkundigen Sie sich doch zu Alternativen. Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns einen Termin vereinbaren. 0941 - 20 90 83 10 oder schreiben Sie uns eine Email. info@ish-regensburg.de
> weiterlesen

04.05.2015 | Träumen Sie von den eigenen vier Wänden? Ein Finanzierungsvergleich lohnt sich.

Finanzierungsvergleich Der Traum vom Eigenheim. Es liegt wohl in der Natur des Menschen im Laufe des Lebens Eigentum schaffen zu wollen. Anstoß dafür kann die steigende Miete sein und die Frage, ob man für das monatlich gezahlte Geld nicht auch gleich eine Immobilie abbezahlen könnte. Auch ist oftmals der mangelnde Platz ausschlaggebend für die Entscheidung der eigenen vier Wände. Die Kinder werden größer und der Platz in der Wohnung wird immer mehr zur Mangelware. Dem entsprechend zieht es junge Familien häufig an den Stadtrand, oder in einen Vorort um sich den entsprechenden Wohnraum leisten zu können. Fakt ist: Derzeit ist das Baugeld so günstig wie seit Jahren nicht und wer aktuell eine Immobilie abbezahlt muss für das Darlehen der Banken deutlich weniger aufbringen als es noch vor Jahren der Fall war.   Egal aus welchem Grund auch immer Sie sich für den Kauf oder den Bau einer Immobilie entscheiden, im Moment ist der Zeitpunkt so günstig wie schon lange nicht mehr. Trotz der günstigen Umstände lohnt es sich dennoch zu vergleichen, denn die Finanzierungsangebote unterscheiden sich enorm und so kann es sein, dass die Hausbank denen viele Kunden über Jahre hinweg ihr Vertrauen geschenkt haben nicht die beste Möglichkeit der Finanzierung bieten.   Auch hier bieten wir Ihnen an einen Vergleich zu erstellen. Anhand eines gemeinsamen Gesprächs ermitteln wir Ihren Finanzierungsbedarf und erarbeiten für Sie die günstige Variante, die Sie zu Ihrem Eigenheim führt. " Was kann ich mir leisten? Und mit welchem monatlichen Aufwand ist zu rechnen?" Genau das sind die Fragen mit denen wir uns befassen und deren Analyse es bedarf. Nutzen Sie unseren Service und geben Sie die Finanzierung Ihres Eigenheims "in sichere Hände". Rufen Sie einfach an und lassen Sie uns einen gemeinsamen Termin ausmachen: 0941 - 20 90 83 10 oder schreiben Sie uns eine Mail info@ish-regensburg.de   Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Ihr Team der ISH GmbH www.ish-regensburg.de
> weiterlesen

04.05.2015 | Altersvorsorge - Welche ist die Richtige?

Altervorsorge - Welche ist für mich die Richtige? Die private Altersvorsorge ist wohl eines der komplexesten und wichtigsten Themen mit denen man sich im Laufe seines Lebens auseinanderzusetzen hat. Es werden Unmengen an Varianten angeboten. Es ist möglich über den eigenen Betrieb eine Vorsorge zu treffen, oder staatliche Förderungen in Anspruch zu nehmen, sprich zu "riestern“, einen Rürupvertrag zu besparen, oder der klassischen Altersvorsorge den Vorzug zu geben, um möglichst flexibel zu bleiben. In jeder der einzelnen Sparten besteht die Möglichkeit sie "klassisch" oder " fondsgebunden" zu besparen und gleichzeitig weitere Risiken abzusichern. Auch hier ist die Produktpalette nahezu unüberschaubar und geht über Pflegezusätze, Berufsunfähigkeitszusätze, oder den Schutz vor Unfallfolgen. Für Privatverbraucher ist die Entscheidung entsprechend schwierig und endet oftmals im Frust. Die Folge ist eine Verzögerung notwendiger Vorsorge und in dieser Zeit entgehen Ihnen Renditen, die sich über die lange Laufzeit jeder Verträge sichtlich bemerkbar machen. Die Lösung des Problems ist es einen Ansprechpartner zu haben auf dessen Expertise man vertrauen kann. Uns der ISH GmbH ist wichtig, dass wir für Sie die bestmögliche Lösung finden und auch die Vorsorge zu 100% verstehen, die wir gemeinsam erarbeitet haben. Unser Service bietet Ihnen die Möglichkeit sich online von  uns beraten zu lassen, per Telefon, oder Ihnen ist der persönliche Kontakt zu den Menschen wichtig und möchten sich von den Menschen hinter den Bildschirmen überzeugen lassen. Ganz gleich für welche der Möglichkeiten Sie sich entscheiden, Sie sind immer willkommen. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich einen Termin geben. Prüfen Sie selbst wofür " in sicheren Händen" tatsächlich steht. Sie werden überzeugt sein.   Ihr Team der ISH in Regensburg.   www.in-sicheren-haenden.bayern www.ish-regensburg.de
> weiterlesen
Seite 1 von 2
Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung