Berufsunfähigkeit: Eine grafische Darstellung

10.08.2015

Hier erhalten Sie eine grafische Übersicht zum Thema Berufsunfähigkeit.

Viele Arbeitnehmer unterschätzen nach wie vor das Risiko den eigenen Beruf nicht mehr ausüben zu können. Statistisch gesehen ist jeder Vierte in Deutschland ist betroffen, wobei die häufigsten Fälle von Berufsunfähigkeit nicht wie oft vermutet Unfälle, die den Verlust von Gliedmaßen zur Folge haben sind, sondern immer häufiger von Ärzten diagnostizierte psychische Krankheiten, wie Burnout, Depressionen und Anpassungsstörungen. Wie hoch das Risiko ist berufsunfähig zu werden richtet sich hierbei nach dem ausgeübten Beruf, dem Alter, sowie dem individuellen Gesundheitszustand. Grundsätzlich gilt je früher die Absicherung getroffen wurde, desto günstiger ist sie. Die Idee möglichst früh ist den eigenen Gesundheitszustand einzufrieren. Bei Antrag einer BU müssen einmalig Gesundheitsfragen beantwortet werden, die wahrheitsgemäß auszufüllen sind. Diese dienen dem Versicherer als Grundlage das Risiko des Versicherten zu beurteilen und falls notwendig Risikoaufschläge in den Vertrag miteinzukalkulieren. Risikozuschläge kommen zur Anwendung, wenn aufgrund von Vorerkrankungen mit einem signifikanten Anstieg des Risikos berufsunfähig zu werden zu rechnen ist. Im Zuge des stets vorhandenen Risikos hat das 1A Verbraucherportal eine übersichtliche grafische Darstellung angefertigt. Klicken Sie hier.

Hier gehts zu weiteren Themen, die Sie interessieren könnten:

schwere Krankheitenabsicherung

Risikolebensversicherung

Altersvorsorge

 

Berufsunfähigkeit & private Krankenversicherung

Berufsunfähigkeit & private Krankenversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erstinformation

Willkommen auf der Homepage der ISH GmbH.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte lesen Sie sich diese Erstinformation aufmerksam durch.

Im Rahmen der neuen EU- Vermittlerrichtlinie Insurance Distribution Directive (kurz IDD) wurden sämtliche Versicherungsvermittler angehalten innerhalb der Homepage deren Status klar und deutlich auszuweisen. Diese Erstinformation dient dem Verbraucherschutz und somit Ihrem Interesse.

Sobald Sie bestätigt haben, dass Sie diese Erstinformation gelesen und gespeichert haben, steht Ihnen unsere Homepage im vollen Umfang zur Verfügung.

Wir freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Ihr Team der ISH GmbH

Erstinformation

Gemäß § 15 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung ( VerVermV ) möchten wir uns bei Ihnen vorstellen. Als Versicherungsmakler sind wir Ihr Ansprechpartner in den vereinbarten Versicherungsangelegenheiten und verantwortlich für die Beratung nach §§60,61 und 63 VVG

Kontaktdaten:

ISH GmbH
Amberger Straße 3
93059 Regensburg

Telefon: 0941 - 20 90 83 10
Telefax: 0941 - 20 90 83 11
E-Mail: info@ish-regensburg.de
Webseite: https://www.ish-regensburg.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs.1  der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-SF5H-PELJJ-58

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München Oberbayern
Max-Joseph-Str. 2
80333 München

Telefon: 089-511 61 50
Telefax: 089-511 63 06
Webseite: www.ihk-muenchen.de/

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Online-Streitbeilegung via EU, https://webgate.ec.europa.eu/odr

Beratungsangebot:

Dem Mandanten wird eine Beratung über den gewünschten Versicherungsschutz vor einer Vertragsvermittlung oder dem Abschluss eines Versicherungsvertrages angeboten. Ob der Mandant eine Beratung gewünscht und erhalten hatte, ergibt sich aus der Beratungsdokumentation oder einer Beratungsverzichtserklärung des Mandanten.

Kostenfreie Beratung:

Der Vermittler erhält für die Vermittlung eines Versicherungsvertrages eine Courtage von dem Produktanbieter/Versicherer. Der Mandant schuldet dem Vermittler keine gesonderte Vergütung