Unfallversicherung

Ihr Schutz gegen Invalidität

 

Unfallversicherung

Unfallversicherung

Neben der Haftpflicht, der Hausrat und der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Unfallversicherung einer der Versicherungen, die benötigt wird, um die existenzbedrohenden Risiken abzusichern. Doch wofür ist die Unfallversicherung denn eigentlich gut? Sicherlich geht aus dem Namen schon hervor, dass es sich um einen Schutz gegen Unfälle handelt. Zu allererst ist zu definieren wann überhaupt von einem Unfall gesprochen wird. Von einem Unfall ist die Rede, wenn ein “ plötzlich eintretendes, zeitlich und örtlich bestimmbares, unfreiwillig auf den Körper/ Sache einwirkendes Ereignis zur einem dauerhaften Schädigung dessen führt.“ Aus dieser Definition wird schon ersichtlich, dass eine Krankheit, die zu einer dauerhaften Schädigung des Organismusses führt nicht im Versicherungsschutz beinhaltet ist. Eine Unfallversicherung erfüllt den Zweck kurzzeitig anfallende Kosten stemmen zu können. Ein passendes Beispiel bietet einer der häufigsten Unfälle in Deutschland. Beim Glühbirneneinschrauben auf einer Leiter, oder wahlweise einem wackeligen Stuhl, kommt es zum Sturz und im dramatischten Fall stößt sich der Unglücksrabe den Hinterkopf am danebenstehenden Tisch. Es kommt zu einem komplizierten Bruchs des Axis ( zweiter Halswirbel ) und im schlimmsten Fall ist der Betroffene bis an dessen Lebensende an den Rollstuhl gefesselt. Arbeitet derjenige in einem Bürojob und ist nach wie vor in der Lage dessen Arbeit nachzugehen, ist mit keiner Leistung aus der Berufsunfähigkeit zu rechnen, denn streng genommen ist derjenige ja nicht berufsunfähig. Jedoch können durch diesen Unfall horrende Kosten entstehen. Der Rollstuhl selbst kostet Geld, eventuell wird ein Treppenlift in dem Haus, oder der Wohnung benötigt, oder es muss ein Umbau des Fahrzeug erfolgen, um es behindertengerecht zu gestalten. Genau für diesen Umstand gibt es die Unfallversicherung. Sicherlich ist dieser Fall in seiner Tragik kaum zu überbieten, jedoch passiert er statistisch gesehen zu häufig als dass man es sich leisten könne nicht darüber nachzudenken. Wahrscheinlicher sind Autounfälle, Skiunfälle mit der damit verbundenen Bergungskosten, oder einfache Mannschaftssportarten, die tragisch verlaufen können.

Ganz gleich um welches Szenario es sich handelt,  überdenken sollte man es in jeden Fall.

Gerne können Sie unseren Vergleichsrechner nutzen und sich einen ersten Eindruck von dieser Form der Absicherung machen. Wichtig ist dabei, dass die Versicherungssummen nicht zu niedrig gewählt sind. Grundsätzlich empfehlen wir mindestens eine Grundsumme von 100.000€ abzusichern, der individuelle Bedarf kann und sollte in einem gemeinsamen Gespräch genauer erörtert werden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Rufen Sie uns doch einfach an. Erreichbar sind wir unter der 0941 – 20 90 83 10, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an die info@ish-regensburg.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Team der ISH GmbH