Sturmschäden

15.05.2015

Sturmschäden in der Hausrat & Wohngebäudeversicherung.

In den letzten Jahren hat sich ein immer extremer werdendes Klima feststellen lassen. Nicht nur das Jahrhunderthochwasser in Regensburg und den benachbarten Städten in 2013 , sondern auch die

jüngst auftretenden Tornados in Süd und Norddeutschland lassen wohl auch die letzten Skeptiker verstummen.

Fast jeder Eigenheimbesitzer musste aufgrund dieser Stürme und damit einhergehenden Schäden zähneknirschend einen Beitragsanstieg der Wohngebäudeversicherung feststellen.

Die Gesellschaften mussten den Beitragssatz nach oben korrigieren, um die entstandenen Kosten und die eventuell in Zukunft entstehenden Kosten auffangen zu können.

Gerade Versicherte in Gebieten mit erhöhter Gefahrenstufe hervorgerufen durch z.B. Hochwassergefahr mussten teilweise einen Anstieg des Beitrags von bis zu 10% verkraften.

Häufig baten uns unsere Kunden diesbezüglich deren alte Wohngebäudeversicherung zu überprüfen und nach einem günstigerem Tarif zu recherchieren.

Doch was genau ist eigentlich in einer Wohngebäudeversicherung versichert und worin bestehen die Unterschiede zu einer Hausratversicherung?

 

Grundsätzlich schützt die Wohngebäudeversicherung alle fest mit dem Gebäude verbundenen Bestandteile gegen Schäden durch die Risiken: Feuer, Leitungswasser Sturm/Hagel, Elementar.

Elementarschäden sind in diesem Zusammenhang Hochwasser, Erdrutsch, Erdbeben, Erdfall, Schneedruck und Lawinen.

Sämtliche Bausteine können bei einer Wohngebäudeversicherung abgesichert, oder ausgeschlossen werden.

 

Die Hausratversicherung bezieht sich auf das Hab und Gut innerhalb der Räumlichkeiten beispielweise Klamotten, Fernseher, Spielsachen, Möbelstücke und vielem mehr.

Auch innerhalb der Hausratversicherung werden die Bausteine Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel abgesichert, jedoch noch um die Risiken Einbruch, Diebstahl ergänzt.

Es gibt aber auch hier bemerkenswerte Unterschiede so schließen gute Absicherungen auch Hausrat, der sich temporär außen befindet in den Versicherungsschutz mit ein.

 

Der wohl wichtigste Unterschied beider Absicherungen ist die Entschädigung im Schadensfall, so entschädigt die Wohngebäudeversicherung jeweils den Zeitwert der Immobilie, während

bei einer Hausratversicherung stets der Neuwert entschädigt wird.

Dahinter steckt eine simple Überlegung. Sollte es zu einem Brand innerhalb der eigenen vier Wänden kommen und der Hausrat wird komplett vernichtet, so ist es dem Versicherungsnehmer möglich, dessen

Hausrat erneut neu anzuschaffen. Es wird empfohlen jeden Quadratmeter der Wohnung mit einer Versicherungssumme von 650€ zu versichern.

 

Gerne können Sie unsere Onlinerechner nutzen und Ihren Schutz mit anderen Anbietern vergleichen.

Hier geht es zu den Onlinerechnern:

Onlinerechner Hausrat

Onlinerechner Wohngebäude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erstinformation

Willkommen auf der Homepage der ISH GmbH.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte lesen Sie sich diese Erstinformation aufmerksam durch.

Im Rahmen der neuen EU- Vermittlerrichtlinie Insurance Distribution Directive (kurz IDD) wurden sämtliche Versicherungsvermittler angehalten innerhalb der Homepage deren Status klar und deutlich auszuweisen. Diese Erstinformation dient dem Verbraucherschutz und somit Ihrem Interesse.

Sobald Sie bestätigt haben, dass Sie diese Erstinformation gelesen und gespeichert haben, steht Ihnen unsere Homepage im vollen Umfang zur Verfügung.

Wir freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Ihr Team der ISH GmbH

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

ISH GmbH
Amberger Straße 3
93059 Regensburg

Telefon: 0941 - 20 90 83 10
Telefax: 0941 - 20 90 83 11
E-Mail: info@ish-regensburg.de
Webseite: https://www.ish-regensburg.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs.1  der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-SF5H-PELJJ-58

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München Oberbayern
Max-Joseph-Str. 2
80333 München

Telefon: 089-511 61 50
Telefax: 089-511 63 06
Webseite: www.ihk-muenchen.de/

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de