Gebäudeversicherung

Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasser sind i.d.R. durch jede Gebäudeversicherung abgedeckt. Auf Wunsch können auch weitere Risiken, z.B. durch Überschwemmung, Erdrutsch, Lawinen, etc. abgesichert werden. Ein Vergleich der unterschiedlichen Tarife lohnt in jedem Fall!

Gebäudeversicherung

Die eigenen Vier Wände schützen

Wenn Unwetter über das Land ziehen, passiert es ganz schnell… Der Sturm reißt Ziegel vom Dach, Fenster gehen durch umherfliegende Äste zu Bruch oder ein Blitz entfacht auf dem Grundstück ein Feuer. In vielen Fällen kommt eine Ge­bäu­de­ver­si­che­rung für solche Schäden auf. 

Egal ob privat oder gewerblich genutzte Immobilie, es ist wichtig diese richtig zu versichern!

Gebäudeversicherung - Was ist versichert und wieso ist sie wichtig?

Was ist die Gebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung schützt den Eigentümer eines Hauses vor den finanziellen Folgen eines Sachschadens. Versichert ist das gesamte Gebäude inklusive aller fest verbauten Gegenstände, wie z.B. Einbauküche, Badewanne oder der fest verlegte Fußboden.  Sie schützt auch Gebäude, die zum Teil gewerblich genutzt werden – solange der gewerbliche Nutzanteil unter 50 Prozent liegt.

Ausschließlich gewerblich genutzte Gebäude können mit der Wohngebäudeversicherung nicht versichert werden. Für gewerbliche und industrielle Zwecke genutzte Gebäude können andere Versicherungen abgeschlossen werden.

Wenn hingegen Möbel beschädigt werden, dann ist das ein Fall für die Hausratversicherung!

Was ist versichert?

  • Feuer
  • Blitzschlag, Explosion oder Implosion
  • Sturm (ab Windstärke 8) und Hagel
  • Leitungswasser z.B. durch Heizkörper, etc
  • Überspannung

Was ist nicht versichert?

  • Krieg oder Terror
  • Kernenergie
  • Vorsätzliche Handlungen

 

 

Sonderfall: Elementarschadenversicherung

Die Standardtarufe der Gebäudeversicherung kommen in der Regel nicht bei Elementarschäden auf. Das heißt, sie zahlt nicht wenn es Schäden durch Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, eine Lawine oder Starkregen gibt. Um diese Risiken abzusichern, muss man den Elementarschaden-Baustein einschließen.

Was zahlt die Gebäudeversicherung?

Im Versicherungsfall bezahlt die Gebäudeversicherung: 

Wichtig zu wissen: Gebäudeversicherer können ihre Leistung kürzen, wenn ein Schaden durch grobe Fahrlässigkeit entstanden ist. Je schwerwiegender die grobe Fahrlässigkeit, desto größer die Leistungskürzung der Versicherung.

Totalschaden

Ist das Haus zum Beispiel abgebrannt, wird es zum sogenannten Neuwertpreis errichtet: Der Versicherte bekommt in diesem Schadensfall ein neues, gleichartiges Haus zu heutigen Preisen finanziert – einschließlich der Architekten-, Konstruktions- und Planungskosten.

Die passende Beratung

Vor dem Vertragsabschluss sollte man sich gut beraten lassen, um die passende Wohngebäudeversicherung abzuschließen. Denn je nach Immobilie ist es sinnvoll, dass der Versicherungsschutz um zusätzliche Gefahren erweitert wird.

Noch Fragen oder sind möchten Sie vielleicht ein Haus bauen/kaufen und wünschen sich nun ein passendes Angebot? Unser Versicherungsexperte für private, gewerbliche und industrielle Sachversicherungen, Fabian Gradl, hilft Ihnen gerne weiter!

 

 

 

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung