Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)

24.10.2019

Wurden Sie von Ihren Mitarbeitern schon zum BRSG angesprochen?

Kleine und mittelständische Betriebe tun sich oftmals bei der Umsetzung einer richtigen betrieblichen Altersvorsorge für deren Mitarbeiter schwer. Dabei ist sie ein effektives Mittel zusätzliche Fachkräfte zu gewinnen und die Fluktuation der Mitarbeiter im Betrieb zu reduzieren. Als Betreuer gewerblicher Kunden werden wir in diesem Zusammenhang stets mit den gleichen Einwänden konfrontiert:

  1.  Aufwand zu groß
  2. Verwaltung zu aufwändig
  3. Nutzen nicht Erkennbar

Als Arbeitgeber müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihre Angestellten seit 2002 ein Recht auf eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen einer Entgeltumwandlung haben. Früher, oder später werden Sie also mit dieser Thematik konfrontiert, ob Sie wollen, oder nicht.

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (kurz BRSG) ist zum 01.01.2018 in Kraft getreten und es betrifft sowohl bereits bestehende betriebliche Altersvorsorgeverträge und alle, die es in Zukunft geben wird. Als Arbeitgeber ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie dieses Thema professionell gegenüber Ihren Arbeitnehmern kommunizieren.

Wenn die folgenden Punkte auf Sie zutreffen, sollten Sie aktiv werden:

  • Innerhalb Ihrer Belegschaft hat sich ein Sammelsurium verschiedener Verträge gebildet
  • Sie haben sich niemals ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzen wollen
  • Sie sind sich nicht zu 100% sicher, welche Pflichten Sie als Arbeitgeber zu erfüllen haben
  • der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss ist für Sie ein Fremdwort
  • Sie bieten bisher noch keine betriebliche Altersvorsorge für Ihre Mitarbeiter an
  • Sie suchen nach einem weiteren Instrument zur Mitarbeitergewinnung

Lassen Sie uns gemeinsam eine einheitliche Lösung zur betrieblichen Altersvorsorge für Ihre Mitarbeiter finden. Wir setzen eine geeignete Lösung für Sie um und Sie sind als Arbeitgeber rechtlich auf der sicheren Seite.

Wir wählen gemeinsam mit Ihnen den passenden Anbieter aus und führen die Beratungsgespräche mit Ihren Mitarbeitern.

 

 

Erstinformation

Willkommen auf der Homepage der ISH GmbH.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte lesen Sie sich diese Erstinformation aufmerksam durch.

Im Rahmen der neuen EU- Vermittlerrichtlinie Insurance Distribution Directive (kurz IDD) wurden sämtliche Versicherungsvermittler angehalten innerhalb der Homepage deren Status klar und deutlich auszuweisen. Diese Erstinformation dient dem Verbraucherschutz und somit Ihrem Interesse.

Sobald Sie bestätigt haben, dass Sie diese Erstinformation gelesen und gespeichert haben, steht Ihnen unsere Homepage im vollen Umfang zur Verfügung.

Wir freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Ihr Team der ISH GmbH

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

ISH GmbH
Amberger Straße 3
93059 Regensburg

Telefon: 0941 - 20 90 83 10
Telefax: 0941 - 20 90 83 11
E-Mail: info@ish-regensburg.de
Webseite: https://www.ish-regensburg.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs.1  der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-SF5H-PELJJ-58

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München Oberbayern
Max-Joseph-Str. 2
80333 München

Telefon: 089-511 61 50
Telefax: 089-511 63 06
Webseite: www.ihk-muenchen.de/

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de