Wenn das eigene Rad jemand anderem besser gefällt. Ein Eigenschaden.

22.07.2016

Fahrraddiebstahl in der Hausratversicherung abgesichert.

Auch uns Versicherungsmaklern passieren ab und zu Schäden. Da mir bereits die letzten vier Fahrräder in Regensburg geklaut wurden, hatte ich mich dazu entschieden ein gebrauchtes Stadtrand zu kaufen, um den Verlust leichter verschmerzen zu können, falls jemandem mein Rad wieder so gut gefallen sollte, dass er es unter allen Umständen sofort haben möchte. Am Montag war es dann wieder so weit. Das Rad wurde an direkt am Bahnhofsplatz in Regensburg abgesperrt, wohlwissend, dass sich die Polizei 5 Meter daneben befindet und solche öffentlichen Plätze in der Regel videoüberwacht sind. Außerdem wurde das Rad an einem Fahnenmast befestigt.

Versicherungstipp 1: Das Rad sollte immer an einem festen Gegenstand befestigt sein. Manche Gesellschaften bestehen darauf und verweigern den Versicherungsschutz, sollte dies nicht geschehen.

Vermisst!

Vermisst! Hängt meist blau an irgendwelchen Fahnenmästen rum.

Leider hielt das denjenigen nicht ab mein Schloss mit dem Bolzenschneider, der sich vermutlich zufälligerweise gerade in seiner Hosentasche befand, zu zerschneiden und sich um ein weiteres Rad zu bereichern. Da ich mir einbilde, dass derjenige das Rad dringend gebraucht hat, um noch rechtzeitig zu seiner Hochzeit zu kommen, oder einem sterbenden Verwandten die letzte Ehre zu erweisen, sehe ich gerne darüber hinweg, dass mir mein Eigentum entwendet wurde…..mal wieder. Witzigerweise hatte ich direkt am Bahnhof noch ein Bild von meinem Rad gemacht, da mir eingefallen war, dass ich sowieso noch eines bräuchte, um es im Falle des Diebstahls der Polizei übergeben zu können.

Versicherungstipp 2: Besondere Wertgegenstände wie ein besonders teurer Fernseher, hochwertige Hifi Anlagen, oder eben ein teures Rad (nicht dieses) sollten abfotographiert, die Anschaffungsrechnung aufbewahrt und archiviert werden. So tut man sich bei der Schadenmeldung deutlich leichter.

Was ist in einem solchen Fall zu tun? Zu allererst muss der Diebstahl angezeigt werden. Also ab zur Polizei und Anzeige gegen unbekannt schalten. Als nächstes die Schadenmeldung bei der Versicherung und Zeitraum des Diebstahls angeben, sowie die ursprüngliche Anschaffungsrechnung einreichen. Bei Fahrraddiebstahl erfolgt im Rahmen der Hausratversicherung eine Neuwertentschädigung – egal wie alt das Rad bereits ist, entschädigt wird ein Rad in gleicher Art und Güte, zum Neuwert. Bilder des Rads sollte man ebenfalls auf dem Handy haben, damit man sie gleich der Polizei und der Versicherungsgesellschaft zukommen lassen kann. Danach ist schon alles erledigt und der Schaden kann bearbeitet werden. Je nach Gesellschaft ist in der Regel das Rad mit 1% der Versicherungssumme gegen Fahrraddiebstahl abgesichert. Bei teureren Rädern sollte darauf geachtet werden, dass die Versicherungssumme für Fahrraddiebstahl auch tatsächlich auf den Wert des Rads passt, damit man bei einem Schaden nicht in die Röhre guckt und nur einen Teilwert erstattet bekommt.

Sie sehen auch wir werden von Schäden nicht verschohnt, aber sollten Sie Fragen zu Ihrer Hausratversicherung haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Ihr ISH Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erstinformation

Willkommen auf der Homepage der ISH GmbH.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte lesen Sie sich diese Erstinformation aufmerksam durch.

Im Rahmen der neuen EU- Vermittlerrichtlinie Insurance Distribution Directive (kurz IDD) wurden sämtliche Versicherungsvermittler angehalten innerhalb der Homepage deren Status klar und deutlich auszuweisen. Diese Erstinformation dient dem Verbraucherschutz und somit Ihrem Interesse.

Sobald Sie bestätigt haben, dass Sie diese Erstinformation gelesen und gespeichert haben, steht Ihnen unsere Homepage im vollen Umfang zur Verfügung.

Wir freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Ihr Team der ISH GmbH

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

ISH GmbH
Amberger Straße 3
93059 Regensburg

Telefon: 0941 - 20 90 83 10
Telefax: 0941 - 20 90 83 11
E-Mail: info@ish-regensburg.de
Webseite: https://www.ish-regensburg.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs.1  der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-SF5H-PELJJ-58

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München Oberbayern
Max-Joseph-Str. 2
80333 München

Telefon: 089-511 61 50
Telefax: 089-511 63 06
Webseite: www.ihk-muenchen.de/

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de