Versicherungen für Auszubildende

17.09.2021

Für viele junge Leute beginnt am 01. September jeden Jahres der Start ins Berufsleben. Passend dazu, sollten sich Auszubildende unbedingt kurz Gedanken um ihren Versicherungsschutz machen.

Hier erklären wir kurz welche Absicherung man als Azubi haben sollte!

Auszubildende

Fakt ist: Man kann nicht alles versichern. Dafür gibt es zu viele Risiken und dafür kosten Versicherungen zu viel. Vor allem für Auszubildende mit einem niedrigen Gehalt können Versicherungen teuer werden. Es gibt allerdings Versicherungen, welche jeder besitzen sollte.

Risiken, die für Sie oder andere existenzbedrohend wären, sollten entsprechend abgesichert werden. Dazu zählen die Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung.

Haftpflichtversicherung

Unverzichtbar ist eine Privathaftpflichtversicherung. Jeder haftet unbegrenzt für Schäden, die er verursacht.

Das kann, muss aber nicht teuer sein. Hier lohnt sich ein Vergleich verschiedener Angebote. Eine Investition, die definitiv richtig ist, da im tatsächlichen Schadensfall leicht hohe Summen erreicht werden können.

Als Auszubildender kann man den Haftpflichtschutz bis zum Ende der ersten Berufsausbildung trotzdem erst einmal in den Hintergrund stellen, so lange man unverheiratet ist. Häufig sind Auszubildende im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, wenn sie sich in der ersten Berufsausbildung befinden. Sollte das nicht so sein, sollte unbedingt eine eigene Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Zum Ende der Ausbildung sollte man als Berufsanfänger sofort eine eigene private Haftpflichtversicherung abschließen.

Krankenversicherung

Auszubildende sind in der Regel in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Die Leistungen aller gesetzlichen Krankenversicherer sind etwa gleich, können sich aber in manchen Aspekten unterscheiden.

In welcher Krankenkasse man Mitglied wird, kann man selbst entscheiden. Auch wenn der Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für alle gleichgestellt wurde (14,6 Prozent), lohnt es sich einen näheren Blick auf verschiedene Krankenkassen zu werfen. Manche Kassen erheben Zusatzbeiträge!

Mit separaten Krankenzusatzversicherungen können Sie den Schutz der gesetzlichen Krankenkasse auf dasselbe Niveau bringen, wie den Schutz einer privaten Krankenversicherung. Vor allem eine Zahnzusatzversicherung ist empfehlenswert, da die dentale Absicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung den Wünschen der Patienten in der Regel nicht genügt.

Absolut sinnvoll für Auszubildende!

Berufsunfähigkeitsversicherung

Zu den wichtigsten Versicherungen zählt die Berufsunfähigkeitsversicherung. Wenn Azubis während der Ausbildung berufsunfähig werden, wird keine staatliche Rente gezahlt!

Allerdings ist die Höhe der Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherungen von der Berufsgruppe und individueller Vorerkrankungen abhängig und kann je nach Berufsausbildung variieren.

Hier finden Sie detaillierte Informationen. Schauen Sie sich gerne das Informationsvideo zur Berufsunfähigkeitsversicherung an. Gerne beraten wir Sie hierzu näher, sollten Fragen offenstehen.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unter 0941 20908310 an.

 

 

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung