Archiv: Mai 2022

Versicherungsbetrug - die beliebtesten Tricks der Betrüger

20.05.2022 | Versicherungsbetrug - die beliebtesten Tricks der Betrüger

Versicherungsbetrug ist ein Milliardengeschäft. Der jährliche Schaden durch Versicherungsbetrug wird auf Fünf Milliarden Euro geschätzt. Besonders in der Schaden- und Unfallversicherung versuchen manche, mit falschen Angaben ihre Versicherung zu betrügen. Die Bandbreite reicht von Smartphones, die vor einem neuen Modell vermehrt kaputtgehen, über Safes, die wenige Tage nach Versicherungsbeginn aufgebrochen und ausgeräumt werden, bis hin zu verschwundenen Lkw-Ladungen, die eigentlich nie existiert haben. Wir zeigen euch die gängigsten Tricks der Versicherungsbetrüger. 1. Vom uralten Fahrrad zum teuren Bike Betrüger versuchen nach einem Diebstahl, den Wert des gestohlenen Fahrrades zu fälschen. Aus einem günstigen Rad wird in der Schadensmeldung ein teures Premiumbike. Der Trick dabei? Auf dem handschriftlichen Kaufbeleg des Fahrradhändlers ergänzen die Täter eine Zahl vor oder nach dem ursprünglichen Kaufpreis. Aus 500 Euro wird so schnell ein Preis von 5.000 Euro. Typischerweise wenden Betrüger diesen Trick bei teureren Rädern an. Laut Statistik wurden im Jahre 2018 deutschlandweit ca. 292.000 Fahrräder als gestohlen gemeldet. Schätzungen der Versicherer zufolge ist knapp jede zehnte Anzeige verdächtig. 2. Der gestellte Autounfall Sogenannte "Autobumser" verabreden sich entweder zu einem geplanten Unfall oder – noch besser – verwickeln andere Autofahrer absichtlich in einen Unfall. Das Ziel dieser provozierten Unfälle ist immer dasselbe: Geld von der Kfz-Versicherung kassieren. 3. Das plötzliche Feuer Feuer legen, Haus abbrennen lassen und Geld von der Wohngebäudeversicherung kassieren. So einfach stellen es sich die pyromanischen Versicherungsbetrüger vor. Besonders dreist bei diesem Versuch von Versicherungsbetrug: Mit ihren Taten gefährden sie Menschenleben, sei es im eigenen Haus oder in benachbarten Anwesen. 4. Der teure Schmuck Nach einem Einbruch werden der Versicherung teurer Schmuck oder Uhren als gestohlen gemeldet. Wertgegenstände, die es in der Wohnung jedoch eigentlich nie gegeben hat. 5. Der kaputte Fernseher Wie Udo Lindenberg schon 1987 dichtete: "Den Fernseher, den ich eingetreten hab', den hat die Versicherung voll bezahlt" Heute läuft diese Art von Versicherungsbetrug ein wenig anders. Der Fernseher geht kaputt. Um Geld für ein neues Gerät von der Versicherung zu bekommen, behauptet ein Mittäter, er sei schuld am Defekt. Alles mit der Absicht, dass seine Haftpflichtversicherung die Kosten übernimmt. 6. Das abgebrannte Auto Wenn Autos in Großstädten brennen, kann das politisch motiviert sein - muss es aber nicht. Die Berliner Polizei vermutet hinter den meisten Bränden Racheakte, puren Vandalismus und eben auch unseren Versicherungsbetrug. 7. Der Handyschaden Ein Handydisplay geht schnell zu Bruch. Wer sein eigenes Handy beschädigt, kann in diesem Fall jedoch nicht bei seiner privaten Haftpflichtversicherung vorstellig werden. Diese Versicherung ist nur zuständig, wenn man jemand anderem einen Schaden zugefügt hat. Und wie funktioniert der Trick der Versicherungsbetrüger? Um den Schaden ersetzt zu bekommen, wird behauptet, jemand anderes habe das Handy beschädigt. Dessen Haftpflichtversicherung solle dann den Schaden begleichen. Wie lauten die rechtlichen Folgen für Versicherungsbetrug? Wird ein Versicherungsbetrug nachgewiesen, muss der Versicherer nicht für den Schaden aufkommen. Außerdem darf der Versicherer den Versicherungsvertrag kündigen, Sachverständigenkosten vom Anspruchsteller zurückverlangen und den Fall durch eine Anzeige auch vor Gericht bringen. Die fünf dümmsten Versicherungsbetrüger Ein kurzes Video des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft zu den fünf dümmsten Versicherungsbetrügern. - Unser Fazit: Riskiert euren Versicherungsvertrag nicht, denn eine durch den Versicherer gekündigte Versicherung ist immer ein schlechtes Zeichen für einen eventuellen Neuversicherer. Wenn Sie einen Schaden haben, dann melden Sie uns diesen. Ehrlichkeit in Schadenangelegenheiten zahlt sich aus.  
> weiterlesen
Junge Menschen fürchten Geldsorgen im Alter

06.05.2022 | Junge Menschen fürchten Geldsorgen im Alter

Drei von vier jungen Menschen haben Angst, dass sie im Alter arm sein könnten. Das zeigt die aktuelle MentallRente Jugendstudie 2022. Alle drei Jahre widmet sich die MetallRente Jugendstudie der Frage, wie junge Menschen ihre finanzielle Situation einschätzen und in ihre Zukunft blicken. Dafür befragt wurden ca. 2.500 junge Menschen zwischen 17 und 27 Jahren. Das Ergebnis: Die Angst vor Geldsorgen in der Rente ist bei dieser Generation sehr stark ausgeprägt. 78% der befragten, fürchten sich vor diesem Problem. Besonders stark scheint die Angst bei jungen Frauen zu sein. Zugleich zeigt die Studie: Immer weniger junge Frauen sorgen für das Alter vor. Nur noch 29% der jungen Frauen sparen regelmäßig für ihr Alter. Das ist gegenüber der Studie aus 2010 ein recht großer Verlust. Junge Männer hingegen haben ihre Vorsorge deutlich erhöht und sparen nun regelmäßig Geld für ihren Ruhestand. Bewusst durch zusätzliche Altersvorsorge sparen? Den jungen Menschen ist hierbei bewusst, dass sie selbst etwas tun müssen, um nicht später in die Altersarmut zu rutschen. Neun von zehn jungen Erwachsenen ist klar, dass sie zusätzlich vorsorgen müssen, um sich vor Armut im Alter zu schützen. Im Vergleich ist die Zahl derer, die aktiv vorsorgen, aber relativ gering. Die Hälfte der 17- bis 27-Jährigen legt zumindest ab und zu Geld fürs Alter zurück. Wissen ist alles Wer optimal fürs Alter sparen und vorsorgen will, braucht Finanzwissen. Gerade daran hapert es bei vielen jungen Erwachsenen. Aktuell sagen 62 Prozent, dass sie sich in finanziellen Dingen „sehr gut“ oder „gut“ auskennen. Anders sieht es in der Frage der Altersvorsorge aus: 2022 meinen nur 31 Prozent, dass sie bei diesem Thema über einen „sehr guten“ oder „guten“ Wissensstand verfügen. Knapp neun von zehn finden, Altersvorsorge sollte fester Bestandteil eines Schulfachs sein. Fazit Fazit dieser Studie ist: Junge Leute sind sehr zukunftsorientiert und bereit, selbst etwas für ihre Zukunft zu tun. Das gilt für die Themen Rente als auch Klimafrage. Sie sind gewillt, ihr Verhalten zu ändern. Aber sie wissen auch, dass sie allein durch ihr individuelles Verhalten die Probleme nicht lösen können - Vernachlässigen auch Sie nicht ihre Altersvorsorge, denn es ist ein sehr wichtiges Thema. Interessieren Sie sich dafür, wie Sie ihr Geld sinnvoll anlegen können, dann finden Sie in uns den perfekten Ansprechpartner.   Ihr Team der ISH GmbH
> weiterlesen
Seite 1 von 1
Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung